Informationen für
Logo VIS

Informatiktag

Der Informatiktag wird jedes Jahr im Februar angeboten und richtet sich an Schüler und Schülerinnen, die sich für Informatik und Softwaretechnik interessieren. Hier lernt Ihr spannenden Themen der Informatik in Vorträgen und Workshops kennen und könnt Euch über die entsprechenden Studiengänge an der Universität Stuttgart informieren.


Angebote bei vergangenen Informatiktagen

Im Visualisierungslabor der Universität Stuttgart könnt ihr in die bunte Welt der Visualisierung eintauchen, auf der hochauflösende Powerwall Visualisierungen aus verschiedenen Fachbereichen bestaunen und einen Blick in die Technikräume werfen. Mehr

In diesem Workshop wird es nicht darum gehen, ein Tool wie zum Beispiel Photoshop zu benutzen, sondern die zugrundeliegenden Techniken kennenzulernen, um selbst ein eigenes kleines Bildbearbeitung-Programm mit Java zu programmieren. Mehr

In diesem Workshop wollen wir zeigen, dass Programmieren Spaß macht, nicht schwierig sein muss und man schnell beeindruckende Ergebnisse erzielen kann. Ihr lernt, wie man mit der Programmiersprache Processing einfache Programme schreiben kann. Mehr

Kann man Computer mit Gedanken steuern? Wie kann man Hand- und Körperbewegungen erkennen und damit Spiele steuern? Das sind zwei Fragen die wir im Workshop praktisch erörtern wollen. Mehr

"Wolken sind keine Kugeln, Berge keine Kegel, Küstenlinien keine Kreise." 1975 entdeckte B. Mandelbrot dank eines Programmierfehlers die sogenannte Mandelbrotmenge, ein populäres Beispiel für fraktale Geometrie. Das Ziel dieses Workshops ist eine Einführung in das Gebiet der Computergrafik und Visualisierung. Mehr

In diesem Vortrag werden einige Beispiele für hochauflösende Stereo-Visualisierung gezeigt. Unter anderem gibt es Live-Demos mit Stereoansichten von Orten aus der Umgebung, vom gläsernen Menschen sowie Galaxiensimulationen und Teilchenvisualisierung auf molekularer Ebene. Mehr

Computern das Sehen beizubringen gehört zu den schwierigsten Problemen der Künstlichen Intelligenz. Allerdings gibt es schon heute Systeme, die zum Beispiel in Fabriken mit Kameras Produkte und Einzelteile mit Kameras vollautomatisch überprüfen. Mehr