Informationen für
Logo VIS

« Zurück

Seminar "Geographische Informationssysteme"
Semester: WS 2008/2009
Umfang: 2S
Dozent: Dr. Harald Sanftmann
Dr. Christiane Taras
Dr. rer. nat. Mike Eissele
Beschreibung:

Die Bedeutung von Geoinformationssystemen zur Visualisierung ortsbezogener Daten nimmt durch die ständig wachsende Anzahl an heterogenen Datenquellen zu. In gleichem Maße weitert sich auch das Nutzerspektrum bis hin zu einem privaten Einsatz von Anwendungen wie beispielsweise Google Earth oder Microsoft VirtualEarth. Die Benutzer profitieren dabei von einer Vielzahl integrierter heterogener Datenquellen, die interaktiv und teilweise sogar auf mobilen Endgeräten exploriert werden können.
Die technisch sehr aufwändigen Systeme vereinen dabei unter anderem Themen der Computer Graphik, Visualisierung und Geo-Datenbanken. Im Seminar sollen aktuelle Forschungsergebnisse innerhalb dieses interessanten Anwendungsfeldes detailliert diskutiert werden.

Themen: Die Themen für dieses Seminar stehen noch nicht fest.
Termine:
Organisatorische Hinweise:

 

Die Vorbesprechung findet am Dienstag 15. Juli 2008 um 11.30 Uhr in Raum 0.453 statt.

Ausarbeitung und Vortrag

Der Vortrag sollte vom Umfang etwa 30-35 Minuten lang sein und einen detaillierten Einblick in das jeweilige Thema geben. Die angegebenen meist englischsprachigen Referenzen dienen hierbei als Grundlage und können/sollen in Absprache mit dem Betreuer je nach Bedarf um weitere Referenzen erweitert werden. Dabei sollen die für das jeweils vorgetragene Thema wesentlichen Aspekte der Referenzen herausgearbeitet und im detailliert auf das/die angegebene(n) Hauptpaper eingegangen werden.

Dasselbe gilt natürlich für die schriftliche Ausarbeitung, wobei hier mehr ins Detail gegangen werden sollte. Die Ausarbeitung sollte insgesamt etwa 10-15 Seiten (10pt, einfacher Zeilenabstand) umfassen.
Eine reine Übersetzung der Vorlage(n) als Ausarbeitung wird nicht akzeptiert. Die Ausarbeitung muss in eigenen Worten formuliert werden!

Für die Ausarbeitung steht eine LaTeX-Vorlage mit UTF-8-Unterstützung und eine mit latin-1 zur Verfügung, für die Erstellung der Vortragsfolien stehen Vorlagen sowohl für OpenOffice als auch PowerPoint zur Verfügung.

 

Hier noch ein paar Links zu Hinweisen, worauf bei einem Vortrag zu achten ist:

Es gibt im Web unzählige Dokumente, die solche Hinweise und Tipps enthalten. Alle Angaben zum Umfang von Vortrag und Seminararbeit aus diesen Hinweisen sind natürlich zu ignorieren...!

 

  Abgabefristen    

Spätestens zwei Wochen vor dem eigenen Vortrag ...
... hält der Vortragende Rücksprache mit den Betreuern über die Gliederung und Zusammenfassung des Vortrages.
... reicht der Teilnehmer ein HTML-Dokument bei den Betreuern ein, das als Vortragsankündigung dient und dem Leser einen Einstieg in das Thema ermöglicht. Das Dokument sollte eine Zusammenfassung des Vortrags und Links zu weiteren Quellen insbesondere den behandelten Veröffentlichungen bieten, damit die anderen Seminarteilnehmer sich auf den Vortrag vorbereiten können. Eine Vorlage findet sich hier.

Spätestens eine Wochen vor dem eigenen Vortrag ...
... bespricht der Vortragende die ausgearbeiteten Vortrags-Folien mit dem Betreuer. Eine Vorlage für OpenOffice findet sich hier und für hier.

Direkt nach dem Vortrag ...
... gibt der Vortragende seine Folien bei den Betreuern in elektronischer Form ab (Source-File und pdf-Datei).

Innerhalb von 4 Wochen nach dem Vortrag und spätestens bis zum Vorlesungsende (was früher eintritt!)...
... gibt der Vortragende seine Ausarbeitung in elektronischer Form (Source-File und pdf-Datei) bei den Betreuern ab.

 

Abgabefrist für Folien: 0 Tag(e) nach dem Vortrag
Abgabefrist für Ausarbeitung: 0 Tag(e) nach dem Vortrag

« Zurück