Informationen für
Logo VIS

« Zurück

Fachpraktikum "Grafik-Programmierung"
Semester: SS 2008
Umfang: 4FP
Prüfer: Prof. Dr. Thomas Ertl
Betreuer: Dr. rer. nat. Martin Falk
Dipl.-Inf. Dr. Markus Üffinger
Dipl.-Inf. Dr. Thomas Engelhardt
Beschreibung:

Aufgaben

  1. Hello Cube!
  2. Viewer/Modeller
  3. Volumenvisualisierung
  4. Raytracer
  5. Kür (selbst gestelltes Thema)

Für die einzelnen Aufgaben stehen Programmskelette zur Verfügung, die über ein Subversion-Repository verteilt werden.

Abgabetermine im Sommersemester 2008

Die Abgabe der Lösungen erfolgt ebenfalls über das Subversion-Repository. Die Abgabe muss am Tag der Abgabe bis 13.30 Uhr dort eingecheckt werden. Die Abgabetermine sind:

  1. Hello Cube: TT.MM.JJJJ
  2. Viewer/Modeller: TT.MM.JJJJ
  3. Volumenvisualisierung: TT.MM.JJJJ
  4. Raytracer: TT.MM.JJJJ
  5. Kür (selbst gestelltes Thema)
    • Vorläufiges Konzept: TT.MM.JJJJ
    • Endgültiges Konzept: TT.MM.JJJJ
    • Zwischenergebnisse: TT.MM.JJJJ
    • Abgabe: TT.MM.JJJJ
    • Abschlusspräsentation: TT.MM.JJJJ

Abschlusstreffen

Im Rahmen des Abschlusstreffens am Semesterende werden die besten und schönsten Lösungen der 5. Aufgabe im VIS-Labor (Raum: 0.452) vorgeführt. Neben den Kursteilnehmern und den Betreuern sind bei der Vorführung vermutlich auch viele Mitarbeiter der Abteilung Visualisierung und Interaktive Systeme anwesend. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit Kontakte für interessante Studien- und Diplomarbeiten zu knüpfen.

Betreuung

Zu den angegebenen Sprechstunden ist jeweils mindestens ein Betreuer im VIS-Labor (0.452) anwesend und steht für Fragen zur Verfügung.

  • Montags: 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr
  • Mittwochs: 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr
  • Freitags: 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr

Referenzmaterial

Literatur

  • Mason Woo, Jackie Neider, Tom Davis, Dave Shreiner: OpenGL Programming Guide - Third Edition (OpenGL 1.2). Addison Wesley, 1999.
  • Matthias Kalle Dalheimer: Programming with Qt - First Edition. O'Reilly, 1999.
  • Andrew S. Glassner: An Introduction to Ray Tracing. Academic Press, 1989.
  • Foley, van Dam, Feiner, Huges: Computer Graphics - Principle and Practice - Second Edition. Addison Wesley, 1990.

Bewertung und Scheinvergabe

Für jede Aufgabe werden bis zu 20 Punkte vergeben, sodass insgesamt 100 Punkte erreicht werden können. Um einen Schein zu erhalten, müsst Ihr mindestens 60 Punkte erreichen. In den Aufgaben 1-4 müssen weiterhin mindestens 9 Punkte, in der letzten Aufgabe mindestens 14 Punkte erreicht werden. Die Aufgaben müssen zu den angegebenen Terminen und Uhrzeiten abgegeben werden. Lösungen, die zu spät eingereicht werden oder nicht auf den Rechnern des VISGS-Pools fehlerfrei übersetzt werden können, können nicht gewertet werden. Warnungen bei der Übersetzung führen zu Punktabzug. Die Bewertung erfolgt in Anwesenheit der Studierenden unmittelbar nach der Abgabe. Die erreichte Punktezahl erhaltet Ihr nach der Bewertung der Programme mündlich und per E-Mail.

Gruppenarbeit

Jeder Teilnehmer muss eine eigene Lösung ausarbeiten und abgeben. Offensichlich identische Programme oder solche die z.B. durch die Änderung von Variablennamen nur leicht modifiziert wurden, werden nicht gewertet. Natürlich könnt und sollt Ihr aber über die Aufgaben diskutieren.

Internet-Seite:
Termine: Montag, 13:30 - 14:00 Uhr in 0.452
Mittwoch, 13:30 - 14:00 Uhr in 0.452
Freitag, 13:30 - 14:00 Uhr in 0.452
Studenten:

« Zurück