Ein Verfahren von Corinna Vehlow macht Beziehungen zwischen Relationen und Objekten sichtbar. Die dargestellte Netz aus Finanztransaktionen kann durch Visualisierung negativer Zwischenbeziehungen auf dubiose Transaktionen hin untersucht werden.

2. April 2013

Forschungsergebnisse in Australien und den USA präsentiert

VIS und VISUS bei der PacificVis und der TopoInVis

Aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme und dem Visualisierungsinstitut der Universität Stuttgart wurden Anfang März auf zwei Fachtagungen für Visualisierungsforschung einem internationalen Fachpublikum präsentiert.

Fünf Wissenschaftler waren auf der PacificVis 2013 in Sydney (Australien) vertreten: Prof. Thomas Ertl, Michael Burch, Grzegorz Karch, Filip Sadlo und Corinna Vehlow. Diese zeigten unter anderem Arbeiten zur Visualisierung komplexer Informationen in Diagrammen und Graphen sowie von Vorgängen in Strömungslösern. Die Konferenz zählt zu den wichtigsten Plattformen für den wissenschaftlichen Austausch auf diesem Fachgebiet. Seit 2008 nehmen jährlich rund 80 Forscher an dieser Konferenz teil.

Direkt im Anschluss fand in Davis (USA) die TopoInVis statt, ein Workshop für topologische Datenanalyse und Visualisierung. Hier stellte Filip Sadlo die Anwendung topologischer Konzepte auf den Transport von Größen durch Advektion-Diffusion vor, wie etwa des Wärmeflusses in Wärmetauschern.

 

Zu den Konferenz-Webseiten:
PacificVis 2013
TopoInVis 2013

  
Ein Visual Analytics Ansatz wurde von Michael Burch verwendet, um gemeinsame Lösungsstrategien in Baumdiagrammen zu entdecken. Per Eye Tracking aufgenommene Trajektoriendaten können mit diesem Diagramm besser und schneller verstanden werden.
Ein Visual Analytics Ansatz wurde von Michael Burch verwendet, um gemeinsame Lösungsstrategien in Baumdiagrammen zu entdecken. Per Eye Tracking aufgenommene Trajektoriendaten können mit diesem Diagramm besser und schneller verstanden werden.
Ein Visual Analytics Ansatz wurde von Michael Burch verwendet, um gemeinsame Lösungsstrategien in Baumdiagrammen zu entdecken. Per Eye Tracking aufgenommene Trajektoriendaten können mit diesem Diagramm besser und schneller verstanden werden.
Ein Visual Analytics Ansatz wurde von Michael Burch verwendet, um gemeinsame Lösungsstrategien in Baumdiagrammen zu entdecken. Per Eye Tracking aufgenommene Trajektoriendaten können mit diesem Diagramm besser und schneller verstanden werden.
Zum Seitenanfang