Informationen für
Logo VIS

« Zurück

Fachpraktikum "Graphikprogrammierung"
Semester: SS 2012
Umfang:
Prüfer: Prof. Dr. Daniel Weiskopf
Betreuer: Gustavo Mello Machado M.Sc.
Dipl.-Ling. Florian Heimerl
Beschreibung:

Wichtige Hinweise

Das Kick-Off Meeting findet am 9. Februar 2012 um 13:30 Uhr in V38 0.452 (VIS/SGS Pool) statt. Alle Teilnehmer sollten an diesem Termin anwesend sein, da der Ablauf, Benotung und sonstiges Organisatorisches besprochen wird.

Folien des Kick-Off Meetings

Einführung in Subversion

Aufgaben

Beginn Ende Beschreibung
13.04.2012 27.04.2012 HelloCube³
27.04.2012 18.05.2012 Modeller
18.05.2012 08.06.2012 Volume Render
08.06.2012 25.06.2012 Raytracing
25.06.2012 29.06.2012 Aufgabe 5: Ausarbeitung
20.07.2012 Aufgabe 5: Abgabe
20.07.2012 Präsentation von Aufgabe 5 im VIS-Kolloquium

Beschreibung

Im Rahmen dieses Fachpraktikums soll die Verwendung von graphischen Oberflächen, 3D Graphik-APIs und programmierbarer Graphikhardware zur Implementierung ausgewählter Visualisierungstechniken erlernt werden. Vorkenntnisse in linearer Algebra (Matrizen und Transformationen), C++ und OpenGL sind notwendig, um die Aufgaben sinnvoll bearbeiten zu können.

Ablauf

Jeder Teilnehmer muss fünf Aufgaben im vorgegebenen Zeitraum bearbeiten. Die ersten vier Aufgaben vermitteln einen Überblick über Graphikprogrammierung, angefangen bei simplen Szenen bis hin zu fortgeschrittenen Techniken wie Szenengraphen, Volumenrendering und Raytracing. Die fünfte Aufgabe wird von jedem Teilnehmer, zur Vertiefung und zum Transfer der Kenntnisse, selbst gestellt und im VIS-Kolloquium den Mitarbeitern des Instituts vorgestellt. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit sich mit diesen auszutauschen, um die gewonnen Kenntnisse in Studien- oder Diplomarbeiten weiter zu vertiefen.

Für jede Aufgabe wird zu Beginn des Bearbeitungszeitraums ein Aufgabenblatt auf dieser Webseite zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig wird das entsprechende Programmskelett für jeden Teilnehmer in seinem Subversion-Repository freigeschaltet. Jeder Teilnehmer muss am Abgabetag anwesend sein, um seine Abgabe mit den Tutoren zu besprechen. Dazu wird das Repository geschlossen, der aktuellste Stand ausgecheckt, kompiliert und ausgeführt; nach kurzer Demo werden Ausschnitte aus dem Code besprochen. Die erreichten Punkte werden den Teilnehmern per E-Mail mitgeteilt.

Scheinkriterien

  • Es sind maximal 20 Punkte pro Aufgabe erreichbar (insgesamt 100 Punkte)
  • Es müssen mindestens 60 Punkte erreicht werden, davon mindestens
    • 9 Punkte pro Aufgabe für Aufgabe 1 bis 4
    • 14 Punkte für Aufgabe 5 (selbst gestellt)
  • Jeder Teilnehmer muss rechtzeitig eine eigene Lösung abgeben
    • Lösungsansätze können und sollten mit anderen Teilnehmern besprochen werden
    • Offensichtlich kopierte Abgaben werden nicht gewertet und können zum Ausschluss aus dem Fachpraktikum führen
    • Zu spät abgegebene Lösungen können nicht gewertet werden
    • Lösungen müssen im Pool kompilierbar und ausführbar sein
    • Compiler-Warnungen können zu Punktabzug führen (siehe Aufgabenblätter)
  • Sinnvolle zusätzliche und weiterführende Funktionalität kann mit bis zu 2 Extra-Punkten pro Aufgabe gewertet werden

Literatur und Links

  1. OpenGL Programming Guide - Third Edition (OpenGL 1.2) , Mason Woo, Jackie Neider, Tom Davis, Dave Shreiner, Addison Wesley, 1999, OpenGL
  2. Programming with Qt - First Edition, Matthias Kalle Dalheimer, O'Reilly, 1999, Qt
  3. An Introduction to Ray Tracing, Andrew S. Glassner, Academic Press, 1989, Raytracing
  4. Computer Graphics - Principle and Practice - Second Edition, Foley, van Dam, Feiner, Huges, Addison Wesley, 1990, Computer Graphics
  5. Nate Robin's OpenGL Tutors
  6. QT Widget Set
  7. QT Tutorial
  8. spyGLass - OpenGL call tracer / Debugger
  9. Version Control with SVN (Subversion Handbuch)
Internet-Seite:
Termine: Montag, 13:30 - 14:30 Uhr in VIS 0.452
Freitag, 13:30 - 14:30 Uhr in VIS 0.452
Studenten:

« Zurück