2. April 2013

SFB-Themen bei der VIZBI vorgestellt

Wissenschaftler auf internationaler Konferenz aktiv

Der SFB-Wissenschaftler Michael Krone vom Visualisierungsinstitut der Universität Stuttgart stellte seine Forschung im März auf der internationalen Konferenz "Visualizing Biological Data" (VIZBI) in Cambridge (USA) vor. Insbesondere präsentierte er MegaMol, eine im SFB 716 entwickelte Software, mit der komplexe atomare Simulationen (Molekulardynamik-Simulationen) visualisiert werden können.

Michael Krone zeigte mit MegaMol entstandene Arbeiten, darunter verschiedene Visualisierungen von Proteinoberflächen. Weiterhin ging er auf eine Kooperation mit Martin Falk aus dem Exzellenzcluster SimTech ein, bei denen das Forscherteam Transportvorgänge in Zellen mit mehr als 10 Milliarden Atomen abbildete. Für diesen Erfolg wurden sie im Oktober vergangenen Jahres mit dem Best Paper Award der VCBM ausgezeichnet (Meldung vom 31. Oktober 2012).

Die VIZBI zieht jedes Jahr rund 300 Teilnehmer an, darunter Wissenschaftler, Illustratoren und Designer, die Computervisualisierungen zur Analyse biologischen Daten einsetzen oder entwickeln.

  

Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie unter www.vizbi.org,
das Poster des SFB 716 unter www.vizbi.org/Posters/2013/D04.

Die Forschungsarbeiten entstanden im  Teilprojektes D.4 des SFB 716.

 

  

Zum Seitenanfang